Entspannungstraining für Kinder
Die Kinder lernen
  • Phantasie und Traumreisen
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • soziale Kompetenzen beim miteinander Spielen
Die Kinder werden angeleitet, die Entspannungsübungen in den Alltag zu übertragen, mit dem Ziel:
  • Verbesserung leichter Konzentrationsschwierigkeiten
  • Verbesserung eigener Verhaltensmuster
  • Verbesserung der Anpassung, des Einlassens auf verschiedene schwierige Alltgs/Schulsituationen
  • strukturiertes Vorgehen bei Alltagsaufgaben, im schulischen Bereich oder Hausaufgaben
  • Abbau von Stress, Angst, Sorgen, Ärger, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Unruhezuständen, körperlichen und seelischen Anspannungen
  • das Vertrauen in das eigene Können stärken
  • sie sollen ihre eigene Technik finden, um zur inneren Ruhe zu kommen
zurück