Behandlungsindikationen bei Erwachsenen
in der Neurologie, Orthopädie und Geriatrie
  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • dementielle Erkrankungen
  • Rheuma
  • Nervenläsionen
  • Querschnittslähmung
  • Facialparesen, ...
  • Demenz / Alzheimer Demenz
  • Hand-, Arm-, Schultererkrankungen
  • Verletzungen von Nerven, Sehnen, Muskeln, Knochen
  • degenerative und entzündliche Gelenkserkrankungen
  • CRPS-komplexes Schmerzsyndrom, ...
  • spezielle Erkrankungen der Hand
Behandlungsmaßnahmen:
  • Hirnleistungstraining
  • Kognitives Training
  • Training nach Perfetti / Bobath
  • Cranio-Sacrale-Therapie
  • Grob-, Fein- und Grafomotoriktraining
  • ADL-Training
  • Kinesiologische Balancierung
  • Kontrakturprophylaxe
  • Hilfsmittelberatung
  • Wahrnehmungstraining
  • Sensibiliätstraining
  • Training von Kompensationsmechanismen
  • Behandlung mit Tens, Mikrostrom, Schallwellen, Magnetwellen
  • Spiegeltherapie
  • Wärmetherapie / Kältetherapie
  • Schröpfen
  • Beratung von Angehörigen
Behandlungsziele:
  • Verbesserung / Erhalt der individuellen größtmöglichen Selbstständigkeit im Alltag
  • Training von Alltagsaktivitäten in allen Bereichen der häuslichen, beruflichen und persönlichen Lebensführung
  • Anbahnung / Aufbau / Erhalt der Grob- und Feinmotorik, Beweglichkeit, Muskelkraft, Belastbarkeit und Sensibilität betroffener Körperstrukturen / Regionen
  • Erlernen von Ersatzfunktionen und Kompensationsmechanismen
  • Kontrakturprophylaxe
  • Verbesserung der Handlungs-, Bewegungsplanung und Durchführung
  • Förderung / Stabilisierung / Erhalt der Wahrnehmung in allen Sinnesbereichen
  • Förderung / Stabilisierung / Erhalt der kognitivstützenden Funktionen wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Orientierung, Merkfähigkeit und weiterer Gedächtnisleistungen
  • Narbenbehandlung
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz, Hilfsmittelberatung
  • Beratung der Angehörigen
Die Behandlung ist jederzeit auch als Hausbesuch oder im Senioren- und Pflegeheim möglich.
Auf der ärztlichen Verordnung muss dafür der notwendige Hausbesuch gekennzeichnet sein.