Behandlungsindikationen bei Kindern
Wir behandeln überwiegend Kinder vom Säuglings- bis zum Schulalter und Jugendliche mit:
  • Allgemeine Entwicklungsverzögerungen im motorischen und geistigen Bereich
  • Fein- und grobmotorische Entwicklungsverzögerungen
  • Visuelle und auditive Wahrnehmungsstörungen
  • Störungen im Sozialverhalten
  • Aufmerksamkeitsdefizistörungen AD(H)S
  • Konzentrationsstörungen
  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Lese-Rechtschreibschwäche
  • Handlungsstörungen
  • Beziehungsstörungen
Behandlungsmaßnahmen:
  • motorisch-funktionelle Behandlung
  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • psychisch-funktionelle Behandlung
  • Strategie/Selbsthilfetraining
  • Erlernen neuer Handlungskompetenzen mit Problemlösung
  • taktiles, auditives und visuelles Wahrnehmungstraining
  • Fein- und Grafomotoriktraining ...,
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitstrainings nach
D. Krowatschek "Marburger Konzentrationstraining"
Dr. med. Aust-Claus "Attenxo"
Dipl. päd. U. Reimann-Höhn "Einfach besser konzentrieren ...,"
  • Cranio-Sacrale Therapie
  • kinesiologische Balancierung und Ansatzarbeit
  • videogestützte verhaltensorientierte Therapie nach Jansen/Streit
  • Elternarbeit nach dem "IntraActPlus-Programm" und nach "OptiMind"
Behandlungsziele:
  • Verbesserung der Körperhaltung, Körperbewegung, Geschicklichkeit und Koordination
  • Verbesserung der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Verbesserung der kognitivstützenden und höheren kognitiven Funktionen wie: Aufmerksamkeit, Konzentration, Ausdauer, psychosomatisches Arbeitstempo und Qualität, Handlungsfähigkeit und Problemlösung
  • Verbesserung der Selbstständigkeit, Belastungsfähigkeit
  • Verbesserung des situationsgerechten Verhaltens und in den zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Stärkung des Selbstvertrauens, der Selbstsicherheit und der vorhandenen Kompetenzen
  • Erlernen von Kompensationsmechanismen und Handlungskompetenzen